MUSITHERAPEUTISCHES COACHING IN DER KITA

Im Musiktherapeutischen Coaching können soziale Verhaltensweisen eingeübt werden, Musik kann dort anknüpfen, wo Sprache nicht hinreicht. Das methodische Vorgehen ist auf individuelle, kreative und spontane Prozesse hin angelegt. Dabei sind weder musikalische Vorkenntnisse erforderlich, noch geht es um das Erlernen von Instrumenten.

 

Welche Ziele werden angestrebt?

 

•     Unterstützung und Förderung der Persönlichkeitsentwicklung

•     Gefühle und Stimmungen wahrnehmen und ausdrücken können

•     Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit

•     Konfliktsituationen meistern lernen

•     Eigene Ressourcen finden oder wiederbeleben

•     Sozial verantwortliches Selbstbewusstsein und Stärkung des Selbstvertrauens

•     Freude am Lernen

•     Körperliche und Seelisches Gleichgewicht

Dabei können die Instrumente „lebendig“ werden. Sie können subjektive Empfindungen wecken. Vorstellungen und Phantasien können gelenkt werden. Gefühle und Gedanken werden symbolisiert.

 

 

Musiktherapeutisches Coaching in Kindertagesstätten zu integrieren, ist ein hochaktuelles Thema, da der Bedarf an Unterstützung – hier mit einem spezifischen Fokus auf Kinder mit sozial-emotionalen Auffälligkeiten – an Kitas enorm gestiegen ist. Dass Musiktherapie bei Kindern und Jugendlichen wirksam ist, konnte in klinischen Studien aufgezeigt werden.

Einer der Vorteile meines Angebots für Kindertagesstätten ist, dass neben dem Kontakt zu den Eltern der an einem Coaching teilnehmenden Kinder, auch ein direkter Kontakt und Austausch mit Gruppenteams möglich ist. Zudem brauchen die Kinder nach ihrer Verweilzeit keine weiten Wege zurücklegen, um an einer Coaching Stunde teilnehmen zu können.

Zusätzlich zum Gruppenangebot besteht die Möglichkeit eines Einzelcoachings, das z.B. hyperaktiven oder autistischen Kindern, die noch nicht in eine Gruppe integrierbar sind, eine Chance der persönlichen Weiterentwicklung bietet.

Die Kinder kommen miteinander in Kontakt. Sie setzen sich gemeinsam mit sich und ihrer Lebenswelt auseinander und verbinden ihre Wahrnehmungen von Instrumenten mit Klängen von SpielpartnerInnen und mit ihren bisherigen Lebenserfahrungen.

 

Der Einstieg ist jederzeit nach einem Vorgespräch möglich. Dieses Gespräch beinhaltet allgemeine Informationen und dient dem gegenseitigen Kennenlernen und einer genauen Klärung der Erwartungen.

 

Ich besuche Sie sehr gerne zu einem persönlichen Informationsgespräch in Ihrer Einrichtung.